Teile diese Seite mit anderen

Lerne X in Y Minuten

Wobei X=coffeescript

CoffeeScript ist eine kleine Sprache, die eins zu eins nach JavaScript übersetzt wird - es findet keine Interpretation zur Laufzeit statt. Als Nachfolger von JavaScript konzipiert, gibt CoffeeScript sein Bestes, lesbaren, gut formatierten und sauber laufenden JavaScript-Code zu erzeugen, der in jeder JavaScript-Laufzeit einwandfrei funktioniert.

Auf der CoffeeScript Website gibt es ein ausführliches Tutorial.

# CoffeeScript ist eine dieser Sprachen für "Hipster"
# und folgt daher vielen Trends und Einflüssen aus modernen Sprachen.
# Kommentare werden daher wie in Ruby und Python mit Hashes gekennzeichnet

###
Kommentarblöcke sehen aus wie diese und werden direkt nach '/ *'s und '* /'s
im erzeugten JavaScript umgewandelt.

Vorweg: bevor du mit CoffeeScript anfängst, solltest du bereits einen guten
Überblick über die Sprache JavaScript haben.
###

# Zuweisung:
number   = 42 #=> var number = 42;
opposite = true #=> var opposite = true;

# Bedingungen:
number = -42 if opposite #=> if(opposite) { number = -42; }

# Funktionen:
square = (x) -> x * x #=> var square = function(x) { return x * x; }

fill = (container, liquid = "Kaffee") ->
  "#{container} wird mit #{liquid} gefüllt..."
#=>var fill;
#
#fill = function(container, liquid) {
#  if (liquid == null) {
#    liquid = "Kaffee";
#  }
#  return container + " wird mit " + liquid + " gefüllt...";
#};

# "Ranges":
list = [1..5] #=> var list = [1, 2, 3, 4, 5];

# Objekte:
math =
  root:   Math.sqrt
  square: square
  cube:   (x) -> x * square x
#=> var math = {
#  "root": Math.sqrt,
#  "square": square,
#  "cube": function(x) { return x * square(x); }
#}

# "Splats":
race = (winner, runners...) ->
  print winner, runners
#=>race = function() {
#  var runners, winner;
#  winner = arguments[0], runners = 2 <= arguments.length ? __slice.call(arguments, 1) : [];
#  return print(winner, runners);
#};

# Existenz-Operator:
alert "Hab ich's nicht gesagt?" if elvis?
#=> if(typeof elvis !== "undefined" && elvis !== null) { alert("Hab ich's nicht gesagt?"); }

# Listen-Abstraktion:
cubes = (math.cube num for num in list)
#=>cubes = (function() {
#   var _i, _len, _results;
#   _results = [];
#   for (_i = 0, _len = list.length; _i < _len; _i++) {
#       num = list[_i];
#       _results.push(math.cube(num));
#   }
#   return _results;
#  })();

foods = ['Brokkoli', 'Spinat', 'Schokolade']
eat food for food in foods when food isnt 'Schokolade'
#=>foods = ['Brokkoli', 'Spinat', 'Schokolade'];
#
#for (_k = 0, _len2 = foods.length; _k < _len2; _k++) {
#  food = foods[_k];
#  if (food !== 'Schokolade') {
#    eat(food);
#  }
#}

Weiterführende Links


Du hast einen Verbesserungsvorschlag oder einen Fehler gefunden? Erstelle ein Ticket im offiziellen Github Repo, oder du erstellst einfach gleich einen Pull Request!

Originalversion von Tenor Biel, mit Updates von 0 contributor(s).